Bosch Waschtrockner

Die Firma Bosch als Hersteller von Waschtrocknern

Führt man die bekanntesten Hersteller von Waschtrocknern und Elektrogeräten für den Haushalt auf, so kommt man an der Marke Bosch nicht vorbei. Seit mittlerweile über 100 Jahren gibt es das Unternehmen Bosch bereits. Doch nicht nur wegen Waschtrocknern ist Bosch bekannt. Lange war das Unternehmen der international größte Lieferant von Automobilelektronik und ist heute mit Platz drei immer noch an der Spitze für elektronische und mechatronische Einzelteile und Geräte.

Das Bosch Unternehmen verfügt insgesamt über mehr als 25 Gesellschaften, die in verschiedensten wirtschaftlichen Bereichen erfolgreich operieren. Von Software Innovationen, über Gesundheitsmanagement bis hin zur Unternehmensberatung – überall verschafft sich Bosch einen Ruf. Kein Wunder, dass viele Verbraucher seit Jahrzehnten der Marke Bosch ihr Vertrauen schenkten.

Waschtrockner von Bosch

Die Tochtergesellschaft von Bosch, die Hausgeräte entwickelt, produziert und vertreibt, heißt BSH. Bis 2014 hatte Siemens noch 50%  der Anteile an der BSH-Gesellschaft, mittlerweile ist Bosch allerdings der alleinige Eigentümer. BSH steht für Bosch-Siemens-Hausgeräte und war ursprünglich ein gemeinsames Wagnis der beiden Elektroriesen, das 1967 ins Leben gerufen wurde. Besonders in den 90er Jahren vergrößerte sich die BSH-Gesellschaft, kaufte mehrere kleinere Elektrofirmen und zog neue Produktionsstätten hoch. Im Unterschied zu vielen anderen bekannten Marken werden Bosch-Waschtrockner zum großen Teil noch in Deutschland entwickelt und produziert.

Waschmaschinen und Waschtrockner von Bosch sind für ihr elektronisches und digitales Feingefühl bekannt. Neben nachhaltiger und ressourcensparender Technik setzt Bosch in der Waschtrocknerentwicklung jedoch besonders auf digitale Innovationen. So forscht das Unternehmen an Möglichkeiten, wie Waschtrockner mit dem Internet kommunizieren können, um das Waschen und Trocknen für den Kunden noch einfacher zu gestalten. Die letzte Erfindung von Bosch ist das Dosiersystem i-DOS, das auf den Milliliter genau die richtige Menge an flüssigen Waschmittel ermitteln kann. Mit der richtigen Waschmittelmenge können Kosten beim Wasser- und Waschmittelverbrauch enorm reduziert und die Umwelt geschont werden.

Die Erfolgsgeschichte von Bosch

Bosch wurde im Jahr 1886 in Stuttgart von Robert Bosch unter den Namen „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ in Stuttgart gegründet. Wie viele Unternehmen, begann auch Robert Bosch seinen Erfolg in kleinen Räumlichkeiten mit  wenigen Mitarbeitern. Zu dieser Zeit explodierte die Nachfrage nach Kleinelektronik, da die Elektrizität im Trend lag. Bereits 1898 erweiterte die Firma ins Ausland und eröffnete eine Vertriebsstelle in London, um Bosch-Produkte in England zu verkaufen.

Den ersten Erfolg hatte Bosch mit der Erfindung des ersten Hochspannungs-Magnetzünders mit Bosch-Zündkerzen, die die Automobilelektronik auf den Kopf stellte. Daraufhin belieferte Bosch ab 1902 die Daimler-Gesellschaft und machte sich international einen Namen. Lange konzentrierte sich Bosch auf die Verbesserung von Automobilelektronik, doch schon zum Ende der 20er Jahre und zu Beginn der 30er Jahre forschte Bosch auch an Haushaltselektronik und stellte 1933 seinen ersten Kühlschrank vor. Im Vergleich zu den damaligen Kühlschränken anderer Firmen, verbrauchte dieser nur wenig Energie und war vergleichsweise billig zu erwerben. Die erste Waschmaschine von Bosch ging 1958 in Serie, seitdem etablierte sich Bosch zu einem der beliebtesten Waschmaschinenhersteller.

Nach dem Zweiten Weltkrieg expandierte Bosch weiter und übernahm mehrere Firmen im In- und Ausland. Bezüglich der Innovation machte sich Bosch weiterhin international mit Automobilelektronik einen Namen und entwickelte zum Beispiel in den 80er Jahren das Anti-Blockier-System und einen Prototyp des heutigen Navis.

Bosch Waschtrockner. Wer auf der Suche nach einem Bosch Waschtrockner ist, wird eines in jedem Fall erhalten: Top Qualität made in Germany. Bosch zeichnet sich durch hervorragende Qualität,  seine gut durchdachten Funktionen, ausgereifte Trocknertechnik und Innovationsgeist aus. Dieser hohe Verarbeitungsstand hat natürlich auch seinen Preis. Bosch gilt mit seinen Produkten nicht umsonst als Premiummarke unter den Haushaltsgeräten. Jedoch profitieren Verbraucher gerade im Onlinehandel von Rabatten und Tagesangeboten. Achten Sie aber auf zertifizierte Käufer.

Sehr viele der Testsieger von Institutionen wie der Stiftung Warentest, stammen von Bosch. Ebenso sind viele Bosch Geräte* von ECARF als besonders allergiefreundlich zertifiziert. ECARF steht für European Centre for Allergy Research Foundation und ist eine gemeinnützige Stiftung der europäischen Union. Diese Stiftung erstellt Kriterienkataloge für Produkte und Dienstleistungen nach besonderen Anforderungen an die Qualität und prüft diese nach. Ein wissenschaftlicher Beirat erstellt und überwacht diese. Von ECARF ausgezeichnet zu werden ist in jedem Fall ein sicheres Zeichen für allergische Verbraucher beim Kauf eines zertifizierten Gerätes nicht falsch zu liegen.  So ist zum Beispiel auch der Luftreiniger von Phillips* ebenfalls von ECARF ausgezeichnet.

Gerade hier die Home Professional Serie, machen aus einem Bosch Waschtrockner, wie dem Bosch HomeProfessional WVH30590 Waschtrockner* einen zuverlässigen Begleiter durch alle Schmutzlagen seiner Wäsche. Dabei bedient Bosch vor allem den hochpreisigen Markt, in dem die gesamte Innovationskraft ausgelebt werden kann. Aber da die Preise der Geräte in der Regel deutlich reduziert sind, lohnt sich der Blick nach Rabatten und Angeboten*.

Wir unterstützen Sie dabei Ihre Bosch Waschtrockner einfach und komfortabel zu finden.

Die besten Waschtrockner
Alle Waschtrockner Modelle
Zum Waschtrockner Ratgeber
Interesse an weiteren Produkten?
Zurück zur Startseite