Waschtrockner anschließen

Ein Waschtrockner ist ein Kombigerät aus Waschmaschine und Wäschetrockner. Somit ist das Anschließen von einem Waschtrockner identisch mit dem einer Waschmaschine. Dies ist in der Regel auch durch einen Laien ohne Probleme möglich. Es gibt jedoch einen großen Unterschied zum Anschließen eines gewöhnlichen Wäschetrockners. Ein Waschtrockner benötigt immer einen Anschluss an das Abwassersystem sowie an die Trinkwasserleitung. Dies ist erforderlich, sogar wenn Sie das Gerät nur zum Trocknen verwenden ist.

Transportsicherungen entfernen

Nach der Lieferung von einem Waschtrockner muss man die Transportsicherungen mit einem Schraubenschlüssel SW13 lösen. Für die Ausrichtung der Gerätefüße eignet sich der Schraubenschlüssel SW17.

Vor der ersten Inbetriebnahme müssen Sie die Transportsicherungen entfernen, ansonsten kann bspw. beim Betrieb der Maschine die Trommel beschädigen.

Wir empfehlen ihnen die Sicherungen aufzubewahren, um bei einem späteren Transport, wie einem Umzug Transportschäden zu vermeiden. Daher sollten Sie vor einem Transport die Transportsicherungen  unbedingt wieder einbauen.

 

Welche Voraussetzungen müssen vorhanden sein für den Waschtrockner  Anschluss

Falls Sie ihre alte Waschmaschine gegen eine neuen Waschtrockner austauschen wollen, können sie sehr wahrscheinlich den Waschtrockner am vorgesehenen Platz der alten Waschmaschine selber anschließen.  Ansonsten sollte man drei wichtige Bedingungen prüfen:

  1. Abwassersystem: Der Waschtrockner muss das Abwasser ableiten können. Abwasserschläuche sind meistens 200 cm lang.
  2. Trinkwasserleitung: Für das saubere Wasser ist ein Wasserhahn mit ¾ Zoll-Außengewinde erforderlich. Meistens ist der Wasserschlauch 150 cm lang.
  3. Steckdose: Selbstverständlich muss in der Nähe vom Waschtrockner eine Steckdose vorhanden sein. Deren Zuleitung hat meistens ebenfalls eine Länge von 150 cm.

Das hilft bei weit entfernten Steckdosen

Ein Verlängerungskabel speziell für Feuchträume hilft, falls die Steckdose weiter weg vom Waschtrockner steht. Wir raten ihnen eindringlich nicht die Schläuche zu verlängern, weil an den Muffen Wasser austreten könnte.  Zusätzlich kann man dadurch den Wasserstopp außer Funktion setzen.

Die längeren Schläuche sollte man ausschließlich in einem Fachbetrieb montieren lassen. Möglicherweise haben Sie die Möglichkeit einen neuen Wasserhahn anbringen. Wenn sich neben dem Waschtrockner ein Wasch- oder Spülbecken befindet, kann man am Eckventil einen zusätzlichen Hahn montieren. Bei diesen selbstdichtende Klemmsystemen ist die Montage durch einen Laien problemlos möglich.

Rustikale Lösung für die Abwasserableitung

Man kann den Schlauch für das Ableiten des Abwassers entweder in die Toilette, eine Bade- oder Duschwanne oder in ein Waschbecken hängen.

Die sichere und elegantere Methode ist das Anbringen vom Schlau an einem Abzweig des Sifons. In jeden Baumarkt sind die erwähnten Teile erhältlich. Neben einen Schlitzschraubendreher benötigt man für die Montage keine weiteren Werkzeuge, weil man alle anderen Verschraubungen von Hand anziehen und lösen kann. Falls etwas zu fest sitzt, dann sorgt meistens ein Bandschlüssel  und eine Wasserpumpenzange für Abhilfe.

 Waschtrockner anschließen

Waschtrockner anschließen Bildquelle: Pixabay

Wo liegen die Unterschiede zwischen einem Waschtrockner und einem Wäschetrockner?

Ein Waschtrockner kann die Wäsche trocknen und auch waschen im Gegensatz zu einem Wäschetrockner, der nur ersteres kann. Ein weiterer wesentlicher Unterschied sind die benötigten Anschlüsse.

Meistens benötigen Wäschetrockner keinen Wasseranschluss. Dies liegt daran, dass sie beim Trocknen lediglich Luft umwälzen.  Bei einem Ablufttrockner blasen sie die Feuchtigkeit, welche die Maschinen der Wäsche entzieht nach draußen. Die Kondenstrockner kondensieren diese Feuchtigkeit zu Wasser, das sich in einer Schublade sammelt. Diese Schublade muss man regelmäßig entleeren.

Waschtrockner hingegen sind immer Kondenstrockner und niemals Ablufttrockner. Daher verfügen sie auch nicht über eine Schublade, in der sich das Wasser sammeln kann.  Das bei der Kondensation entstandene Wasser spülen sie zusammen mit etwas Frischwasser aus dem Gerät.  Den Flusensieb muss man selten reinigen, weil beim Spülen auch feine Textilfasern entweichen. Wie man das Flusensieb richtig reinigt, haben wir in einen anderen Ratgeber Artikel beschrieben.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen  zum Anschluss des Waschtrockners

Zuerst sollten Sie den vorgesehenen Standort prüfen, ob der Abwasser-, Wasser- und Stromanschluss zu erreichen sind. Es empfiehlt sich zunächst mit dem Abwasser den Anschluss zu beginnen. Die Arbeit sollte mit dem Stromabschluss beendet werden.

  1. Der Abzweig zwischen Sifon und Abfluss des Beckens muss, falls nötig montiert werden. Mit einem Bandschlüssel lassen sich dabei festsitzende Schraubverschlüsse lösen.  Von Hand sollte man alles fest schrauben.
  2. Nun müssen Sie die Schlauchklemme über den Abwasserschlauch und diesen über den Abzweig stülpen.  Dann ziehen Sie die Klemme darüber. Anschließend schrauben Sie mit einem Schraubendreher diese Klemme fest.
  3. Jetzt müssen Sie darauf achten, ob in der Überwurfmutter am Zuleitungsschlauch eine Dichtung ist.  Mit der Hand schrauben Sie nun die Mutter an das Außengewinde des Wasserhahns.
  4. Um zu prüfen, ob jetzt alles dicht ist, drehen Sie das Wasser vorsichtig auf.
  5. Ziehen Sie die Mutter etwas fester an, falls Wasser jetzt austritt. Falls dies nicht genügt, drehen Sie das Wasser wieder ab und kontrollieren Sie die Dichtung. Die Mutter sollte wieder am Hahn angebracht werden.
  6. Zuletzt stecken Sie den Stecker in die Steckdose.

Video Waschtrockner anschließen von ersatzteilshop TV

In diesem Video Tutorial wird ausführlich gezeigt, wie man einen Waschtrockner anschließt. Es werden folgende Werkzeuge verwendet: eine Wasserrohrzange, eine Wasserwaage, einen Schraubendreher und ein Messer.

Damit ist ihr neuer Waschtrockner erfolgreich angeschlossen und bereit für seine erste Arbeit. Es lohnt sich die Gebrauchsanweisung vom Hersteller zu folgen.

Wenn Sie den Anschluss von ihrem Waschtrockner nach dieser Anleitung nicht schaffen sollten, empfehlen wir ihnen einen Fachmann zu bestellen.

 

[Gesamt:8    Durchschnitt: 5/5]
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.