Unterschiede der Trocknerarten im Waschtrockner

Vorteile und Nachteile

Der Kauf eines Waschtrockners sollte sehr gut überlegt sein, denn nicht jedes Modell ist für jeden Haushalt geeignet. Waschtrockner definieren sich vor allem dadurch, dass sie in der Waschmaschine integriert sind. Das bringt viele Vorteile mit sich. Zum einem benötigt man für den Aufbau der beiden Geräte keine umfangreichen Stellplätze, zum anderen sind die Geräte oftmals kostengünstiger in der Anschaffung. Bevor ein Waschtrockner erworben wird, sollten man sich genauer mit der Energieeffizienzklasse befassen und natürlich auch mit dem entsprechenden Wasserverbrauch. Dieser spiegelt den Hauptverbrauch wieder. Abgesehen von diesen beiden Verbrauchsbereichen, ist es wichtig auch die Arten der Trockner zu kennen. Vorteile und Nachteile lassen sich leichter erkennen und definieren.

Werbung

Welche Trocknerarten gibt es und welche Vorteile und Nachteile ergeben sich

Werbung

Unterscheiden lassen sich fünf Arten, die alle hervorragende Arbeit leiden, wenn man das richtige Modell wählt. Bevor ein Trockner oder ein Kombigerät angeschafft wird ist es zu empfehlen sich mit den Technologien und Funktionsweisen der Geräteklassen zu befassen.

  • Wärmepumpentrockner

ZU den Klassikern, der sich in 80 % der der Haushalte finden lässt, gehört der Wärmepumpentrockner. Entwickelt hat sich dieses Modell aus dem Konventtrockner. Beide Gerätschaften haben die gleichen Funktionsweisen vorzuweisen und sind demnach identisch. Der Wärmepumpentrockner ist jedoch um ein Vielfaches sparsamer und demnach euch effizienter in der Nutzung. Im Gerät befindet sich ein Heizstab, welcher durch die Wärmepumpe angetrieben wird. Die erzeugte Wärme wird direkt in den Innenraum weitergeleitet, wodurch die Wäsche getrocknet wird. Die Feuchtigkeit, welche bei der Trocknung abgesondert wird, gelangt in die Wärmepumpe und wird dort kondensiert. Dadurch ist der Energieverbrauch deutlich geringer gehalten.

Vorteile:

  • praktische Anwendung
  • leiser Betrieb
  • energiesparend

 

  • gasbeheizter Trockner

Werbung

Energieversorger haben schon lange den Anreiz Kunden zu einem gasbetriebenen Trockner zu verleiten. Leider sind diese Geräte nicht in Kombination mit einer Waschmaschine zu bekommen. Die Trockner, welche als Einzelgerät zu bekommen sind, greifen auf eine sehr energiesparende Variante zurück und punkten vor allem mit der rasanten Trocknung. Das Funktionsprinzip dieses Gerätes ist sehr schnell erklärt. Sie ist mit dem Abluftrockner zu vergleichen. Die Energie des Trockners wird durch die Verbrennung des gelieferten Gases ermöglicht. Die dabei entstehenden Abgase werden durch die Abluft abtransportiert. Jedoch sind diese Trockner nicht ganz billig, was ein Nachteil ist. Die Anschaffungspreise liegen bei rund 1000 Euro.

Vorteile:

  • preiswerter Verbrauch
  • schnelle Trocknung

 

  • Kondenstrockner

Der Kondenstrockner ist ebenfalls ein sehr beliebtes Gerät. Rund 50% der Haushalte nutzen diesen Trockner sehr gerne. Dafür gibt es zahlreiche Gründe. Die Funktionsweise ist sehr einfach zu erklären. Der Heizstab, welcher im Gerät verbaut ist, erhitzt die Luft im Gerät. Durch die erhitzte Luft kann die Feuchtigkeit der Wäsche aufgenommen werden und aus dem Gerät transportiert. Im Gerät wird die Luft umgewälzt und entsprechend beginnt die Kondensation der Feuchtigkeit. Das Wasser welches dabei entsteht fällt als Nebenprodukt ab. Das Gerät hat eine sehr lange Lebensdauer und arbeitet immer zuverlässig. Jedoch gibt es einen Nachteil, denn die Kondenstrockner kommen selten auf eine gute Energieeffizienzklasse.

Vorteile:

  • zuverlässig
  • lange Lebensdauer

 

  • Ablufttrockner

Der Ablufttrockner wird nicht von allen Haushalten gemocht, dabei punktet gerade dieses Gerät mit einem geringen Anschaffungspreis und mit einer guten Energieeffizienzklasse. Es ist bei diesem Modell ganz besonders wichtig auf die Energieeffizienz zu achten, denn bei einer schlechten Klasse kann es sehr schnell zu einem erhöhten Verbrauch führen.

Vorteile:

  • günstige Anschaffung

 

Wie findet man den richtigen Waschtrockner

Anhand der Arten natürlich. Die Waschtrockner verbinden meistens eine Waschmaschine mit einem Kondenstrockner, was wiederum viele Vorteile mit sich bringt. Der Kondenstrockner ist deswegen verbaut, weil er entsprechend überall angewendet werden kann. So auch in Wohngebäuden in denen Mieter Wohnen. Um den richtigen Waschtrockner zu finden, sollte immer der Platzbedarf beachtet werden. Zudem sind Stromverbräuche und Fassungsvolumen zu berücksichtigen. Sonderprogramme und zahlreiche Zusatzfunktionen sind auf lange Sicht zu planen, denn der Waschtrockner wird eine längere Zeit im Haushalt bestehen bleiben.

 

Fazit zu Unterschiede der Trocknerarten im Waschtrockner

Fast alle Trockner haben Vorteile und natürlich Nachteile anzuführen. Welcher Trockner der passende ist hängt von der Nutzung ab. Wir das Gerät nur selten genutzt, dann kann auch ein Ablufttrockner dienen. Wird der Trockner sehr oft genutzt, dann sollte der Griff zum Kondenstrockner gehen.

Linktipps:

Die besten Waschtrockner
Alle Waschtrockner Modelle
Zum Waschtrockner Ratgeber
Interesse an Waschmaschinen?
Zurück zur Startseite

Werbung
Werbung
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.