Wichtige Tipps zum Kauf eines Wäschetrockners

Eine Übersicht zum Kauf von Waschtrocknern

Die Wäschetrockner lassen sich in fast jedem Haushalt vorfinden, sie sind leicht zu bedienen und sehr praktisch. Der Nutzer muss seine Wäsche nicht mehr auf die Wäscheleine aufhängen und kann den Vorteil genießen, schnell frisch riechende Wäsche zu haben. Beim Kauf solch eines elektronischen Gerätes sollte man auf einige Aspekte achten. So spielt nicht nur der Preis hierbei eine wichtige Rolle, sondern beispielsweise auch die Ausstattungsmerkmale.

Folgende Punkte werden in diesem Bericht erklärt, um somit die Kaufentscheidung leichter zu gestalten.

  • Die verschiedenen Bauarten.
  • Die Bedienung des Wäschetrockners.
  • Wie lange benötigt der Wäschetrockner?
  • Was sind aktuell die besten Wäschetrocknermodelle?
Werbung

Beim Wäschetrockner gibt es unterschiedliche Bauarten

Wer denkt, dass Wäschetrockner, gleich Wäschetrockner ist, der irrt sich. Denn derzeit unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Bauarten. Sollte man sich für solch einen Kauf entscheiden, dann ist dieser Punkt enorm wichtig. Denn es kann durchaus vorkommen, dass ansonsten ein wahrer Stromfresser erworben wird. Normale Modelle sind mit der Energieklasse C ausgestattet und bieten einen Stromverbrauch von vier Kilowatt pro Stunde. Bessere Modelle stellen aber die Geräte mit der Energieklasse A dar, die hierbei nur einen Bruchteil an Energie des vorangegangenen Modells verbrauchen.

Werbung
  1. Bauart der Ablufttrockner
  • Bei diesem Modell wird die zu verbrauchende Luft in das Freie geleitet. Daher wird ein eigener Anschluss benötigt, der ins Freie führt. Viele Eigenheimbesitzer haben sich in früheren Zeiten für diese Art von Wäschetrockner entschieden. Heutzutage kann man dieses Modell aber kaum noch erwerben.
  1. Bauart der Kondenstrockner
  • Diese elektrischen Geräte geben die Wärme in dem jeweiligen Raum ab und somit wird keinerlei Vorrichtung für den Ablauf benötigt. Solche Modelle können in fast allen Immobilien ideal eingesetzt werden und verfügen meist über die Energieeffizienzklasse C. Leider haben diese Geräte den Nachteil, dass ein enormer Stromverbrauch für die Nutzung zustande kommt. In der Anschaffung sind Kondenstrockner zwar recht günstig, aber im Verbrauch doch sehr hoch.
  1. Bauart der Wärmepumpentrockner
  • Diese Art von Wäschetrocknern sind am beliebtesten und gehören zu den neuesten Modellen. Diese Trockner verfügen über eine Wärmepumpe und nutzen einen Teil der Wärme für das nächste Benutzen. Dieser tolle Vorteil führt dazu, dass der Nutzer erheblich Energiekosten einsparen kann. Die Anschaffungskosten sind doch sehr hoch, aber man kann die Kosten durch die Nutzung schnell wieder reinholen. Heutzutage entscheiden sich die Verbraucher meist für diese Variante und die Preise sind in den letzten Jahren sogar enorm gesunken. Oft kann man ein Schnäppchen machen, da viele Anbieter Rabatte für diese elektrischen Geräte anbieten.
364,99€
499,00
2 neu von 364,99€
16 gebraucht von 288,37€
ab 7. April 2018 21:10
Amazon.de
Kostenloser Versand
392,22€
11 neu von 379,00€
ab 7. April 2018 21:10
Amazon.de
399,00€
1 neu von 399,00€
5 gebraucht von 375,06€
ab 7. April 2018 21:10
Amazon.de
Kostenloser Versand
574,98€
1.129,00
11 neu von 574,98€
1 gebraucht von 540,48€
ab 7. April 2018 21:10
Amazon.de
Kostenloser Versand

Unterschiedliche Kosten – langfristige Betrachtung

Wie bereits oben erwähnt, ist ein Kondenstrockner in der Anschaffung recht günstig, aber im Verbrauch sehr teuer. Wärmepumpentrockner kosten mehr, aber man kann einiges an Geld bei der Nutzung einsparen. Daher stellt sich die Frage, für welches Modell man sich entscheiden sollte. Hierbei können entsprechende Produktinformationen ideal helfen, um sich die Entscheidung für den Wäschetrockner etwas leichter zu gestalten. Nachfolgend werden weitere Tipps aufgeführt.

Ein weiterer wichtiger Punkt kann die dazugehörige Waschmaschine sein. So sollte man immer auf ein wunderbar harmonisches Duo achten. Zunächst sollte der Verbraucher wissen, wie viel die Umdrehungen die Waschmaschine bietet, eventuell 1200, 1400 oder auch 1600. Schleudert die Waschmaschine sehr schnell, dann kann der Trockengang noch stromsparender erfolgen. Dennoch wird aber die Wäsche dadurch stärker beansprucht. Daher wäre es ideal, wenn man die Wäsche mit der höchsten Drehzahl wäscht, wenn sie danach in den Wäschetrockner soll.

Die unterschiedliche Schonungsweise der Wäsche beim Wäschetrockner

Auch die Schonungsweise muss erwähnt werden. So kommen Wärmepumpentrockner mitrecht wenig Hitze aus. Herkömmliche Kondenstrockner leider nicht, daher können diese Modelle die Wäsche nicht ideal schonen. Daher sollte man bei den Produktangaben auf die Nennung Schontrommel achten. Als gutes Beispiel kann der Bosch Trockner erwähnt werden, der beispielsweise mit einer Energieklasse A++ ausgestattet ist. Meist bieten diese Modelle einen jährlichen Energieverbrauch von 232 Kilowattstunden und ein Fassungsvermögen von acht Kilogramm.

Warum benötigen teure Wäschetrockner mehr für einen Trocknungsgang?

Viele Verbraucher wundern sich vielleicht, warum ein teurer Wäschetrockner mehr für den Trocknungsgang benötigt. Allerdings liegt dies hierbei an die Benutzung von weniger Hitze. Dem Stromverbrauch tut diese Methode gut, dennoch ist die Durchführung mit einem höheren Zeitaufwand verbunden. Moderne Geräte können daher schon mal mehr als 2 Stunden für den Trocknungsgang benötigen.

Wichtige Details zur Handhabung bzw. Bedienung des Wäschetrockners

Die Bedienbarkeit der modernen Geräte, beispielsweise beim Siemens Wäschetrockner, Bosch Trockner, Beko Waschtrockner oder Indesit Waschtrockner sowie AEG Waschtrockner stellt sich als sehr leicht dar. Man sollte hierbei dennoch aber wissen, dass solche Geräte über ein sogenanntes Flusensieb verfügen. Die anfallenden Flusen der Wäsche werden durch dieses Ausstattungsmerkmal ausgefiltert. Die Maschine verstopft dadurch nicht, dennoch sollte man aber diesen Filter in regelmäßigen Abständen selbst reinigen. Bei einigen Modellen wird dieser Vorgang automatisch durchgeführt. Daher sollte man immer auf die entsprechenden Produktangaben des Wäschetrockners achten. Auch Kundenrezensionen können Aufschluss über die Reinigung des Flusensiebs geben.

Die besten Wäschetrockner kurz aufgeführt

Derzeit können sich der AEG Waschtrockner unter den ersten Plätzen vorfinden. Diese Modelle bieten die Energieklasse A. Weiterhin sorgen diese Geräte für eine knitterfreie Wäsche, sind sehr leise und sind mit einem doppelten Flusenfilter ausgestattet.

Die besten Waschtrockner
Alle Waschtrockner Modelle
Zum Waschtrockner Ratgeber
Interesse an weiteren Produkten?
Zurück zur Startseite

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.