Wieviel Fassungsvermögen sollte ein Waschtrockner haben?

Wieviel Fassungsvermögen sollte ein Waschtrockner haben?

Es gibt gute Gründe, sich für einen Waschtrockner zu entscheiden und keine separate Waschmaschine und eine separaten Trockner zu kaufen. Zum einen sind die Anschaffungskosten natürlich geringer, auch wenn moderne Waschtrockner meistens teurer sind, als nur ein Einzelgerät. Zudem spart der Verbraucher viel Platz in seiner Wohnung, da nur ein Gerät anstelle von zwei Geräten aufgestellt werden müssen. Ein Nachteil der Waschtrockner ist neben den höheren Energie- und Wasserkosten auch das geringere Fassungsvermögen beim Trocknen. So können die meisten Waschtrockner nur halb so viel Wäsche trocknen, wie sie waschen können und der Verbraucher muss vor dem Trockenvorgang rund die Hälfte der Wäsche hinausnehmen. Wer sich jedoch für einen Waschtrockner mit dem richtigen Fassungsvermögen entscheidet, der spart sich viel Arbeit und kann waschen und trocknen zugleich.

Was soll gewaschen werden?

Bevor sich für die eine oder andere Größe entschieden wird, muss gut überlegt werden, was alles mit dem Waschtrockner gewaschen werden sollte. Wer seine Bürokleidung, Bettwäsche und die Vorhänge eh regelmäßig in die Reinigung bringt, der braucht sich keinen besonders großen Waschtrockner zulegen. Für die Unterwäsche und die Freizeitkleidung reicht oft eine kleinere Trommel, in der die gewaschene Menge auch anschließend getrocknet werden kann. Auch Personen, die nur selten aber dafür regelmäßig etwas zu trocknen haben können auf einen kleineren Waschtrockner zurückgreifen, denn hier fungiert der Waschtrockner hauptsächlich als Waschmaschine und die Trockenfunktion steht eher im Hintergrund.

Nicht alle Stoffe dürfen in den Trockner. Wer viele Kleidungstücke und Textilien hat, die eine besondere Behandlung brauchen, sollte besser auf einen normalen Wäschetrockner zurückgreifen, der zum Teil Sonder- und Schonprogramme für besonders empfindliche Stoffe hat.

Größe und Energie – Was ist zu beachten?

Waschtrockner gibt es als Toplader und als Frontlader mit einem Bullauge. Frontlader sind meistens breiter als Toplader, was bei der Überlegung wo der Waschtrockner künftig stehen soll wichtig ist. Doch auch wenn der Toplader schmaler und dafür ein bisschen höher ist, richtet sich die Größe des Waschtrockners auch immer nach dem Fassungsvermögen. Waschtrockner gibt es mit nur 5 Kilo Fassungsvermögen und bis zu 9 Kilo Fassungsvermögen, wobei sich die Kilozahl auf die maximale Waschmenge bezieht. Beim Trocknen muss ein Teil der Wäsche hinaus genommen werden.

Obwohl es sowohl kleine als auch große Waschtrockner der Energieklasse A gibt, empfiehlt es sich, die Größe des Waschtrockners an die Größe des Haushaltes anzupassen. Wer mit einer großen Maschine nur wenig wäscht, hat einen überflüssigen Mehrverbrauch an Wasser und Strom.

Welche Waschtrockner sind für Singles geeignet?

Die Hersteller von Waschtrocknern haben sich natürlich den Bedürfnissen ihrer Kunden angepasst. Besonders Singlehaushalte greifen gerne zu Waschtrocknern, da sie meistens weniger Platz in der Wohnung haben oder nicht so viel Wäsche aufkommt, dass sich die Anschaffung von zwei Geräten lohnen würde.

Ein Waschtrockner für Haushalte mit nur einer Person sollte nicht mehr als ein Fassungsvermögen von 7 Kilo haben. Hierbei muss allerdings beachtet werden, dass insbesondere kleinere Waschtrockner nur kleinere Mengen an Wäsche trocknen können. Wer seinen Waschtrockner also mit genau 7 Kilo Waschmenge befüllt, der kann maximal 5 Kilo trocknen, sonst holt er die Wäsche noch feucht aus der Maschine. Eine gute Schleuderzahl kann der Trockenfunktion jedoch viel Arbeit abnehmen.

Für Singlehaushalte sind die Modelle von Bosch, Siemens und Miele empfehlenswert, wobei die eher unbekannte Marke Candy die günstigsten Waschtrockner anbietet.

Was sind die besten Waschtrockner für eine kleine Familie?

Auch kleinen Familien greifen gerne zu einem Waschtrockner, damit sie in ihren eigenen vier Wänden mehr Platz für andere Dinge ist oder einfach, weil kleine Familien eher kurzfristig über ihr verfügbares Budget entscheiden müssen.

Eine kleine Familie entspricht einem Haushalt mit rund 3 bis 4 Menschen, der Kinder besitzt. Nach diesen Maßen sollte der Waschtrockner gekauft werden und ungefähr ein Fassungsvermögen von 7 bis 8 Kilo aufweisen können. Da die Personen in diesem Haushalt unterschiedliche Ansprüche an der Reinigung ihrer Textilien haben, ist es gut wenn der Waschtrockner eine Vielzahl an Programmen aufweisen kann und somit sowohl ein Fleckenbeseitigungsprogramm, als auch eine Knitterschutzfunktion beim Trocknen aufweisen kann. Generell lohnt sich ein Waschtrockner für Familien jedoch erst, wenn mehr gewaschen, als getrocknet wird, da auch ein Waschtrockner mit einem großen Fassungsvermögen nur maximal 6 Kilo Wäsche gleichzeitig trocknen kann.

Miele und Bosch bieten die besten Waschtrockner für kleine Familien an, wobei LG und AEG besonders günstige Modelle vertreiben.

Große Familie, großer Waschtrockner?

In einem Haushalt, in dem mehr als 4 Personen leben, ist die Anschaffung von einer separaten Waschmaschine und einem separatem Trockner meistens unumgänglich. Trotzdem entscheiden sich einige Familien für einen Waschtrockner. Dieser sollte mindestens 9 Kilo Wäsche fassen können, wobei es mittlerweile auch schon Waschtrockner gibt, die 10 Kilo Wäsche gleichzeitig Waschen und bis zu 7 Kilo Wäsche gleichzeitig trocknen können. Hierbei sollte unbedingt auf eine Programmvielfalt für die verschiedenen Bedürfnisse in der Familie geachtet werden. Zudem sollte der Waschtrockner eine hohe Schleuderzahl aufweisen, damit das Trocknen weniger Energie verbraucht. Große Waschtrockner stellen vor allem AEG und LG her, jedoch muss man hierbei schon mit einer Preisklasse zwischen 800 und 1100 Euro rechnen. Gorenje bietet große Waschtrockner für unter 700 Euro an.

Zu den Top 10 Waschtrocknern.
Zu den Top 10 Kondenstrocknern.
Alle Waschtrockner im Test 2016.
Zum Waschtrockner Ratgeber
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.
Interesse an weiteren Produkten?
Zurück zur Startseite

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.